22.4 C
Flensburg
Montag, Juli 26, 2021

Gartner: Anhaltende Halbleiterknappheit dämpft das PC-Wachstum

Eine anhaltende Halbleiterknappheit dämpft das Wachstum im PC-Markt, so aktuelle Zahlen von Gartner.

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner stiegen die PC-Lieferungen im zweiten Quartal 2021 auf 71,6 Millionen Stück. Das Wachstum beträgt somit 4,6 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2020. Die Nachfrage ist immer noch höher als vor der Pandemie, dennoch ist der Anstieg deutlich geringer als das Rekordwachstum im ersten Quartal 2021, welches 35,7 Prozent betrug. Das gedämpfte Wachstum sei zum Teil auf die Bauteilknappheit zurückzuführen, so Gartner.

«Aufgrund der weltweiten Halbleiterknappheit und der daraus entstandenen Engpässe bei der Komponentenversorgung beträgt die Vorlaufzeit für einige PC-Modelle nun bis zu 120 Tage», sagt Mikako Kitagawa, Research Director bei Gartner. «Den dadurch entstandenen Preisanstieg geben die Anbieter an den Endkunden weiter. Diese teuren Stückpreise werden die PC-Nachfrage in den nächsten 6 bis 12 Monaten vermutlich noch weiter bremsen.»

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel

Siemens verkaufte seine Festnetz-Sparte Gigaset

25 Jahre Telekommunikationsgesetz: Als die Preise purzelten

Wer heute zum Festnetz-Telefon greift und in irgendeiner anderen deutschen Stadt anruft, der dürfte wohl nicht an die Kosten denken - und nicht bange auf den Sekundenzeiger gucken, ob schon die nächste Minute angebrochen ist. Vor einem Vierteljahrhundert war das anders.