16.8 C
Flensburg
Samstag, Juli 13, 2024

Deutsche Telekom hebt Gewinnprognose leicht an

Die Deutsche Telekom profitiert weiterhin von ihrem gut laufenden US-Geschäft und hat die Gewinnprognose für das Gesamtjahr nach einem guten dritten Quartal leicht erhöht.

Die Deutsche Telekom profitiert weiterhin von ihrem gut laufenden US-Geschäft und hat die Gewinnprognose für das Gesamtjahr nach einem guten dritten Quartal leicht erhöht. In den Monaten Juli bis September stieg der Konzernumsatz um fast 9 Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro, was ein weiteres Mal maßgeblich am Amerika-Geschäft lag. Der operative Gewinn kletterte ähnlich stark auf 10,5 Milliarden Euro, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Bonn mitteilte. Unter dem Strich stieg der Gewinn noch deutlich stärker: Unter anderem wegen des Anstiegs der operativen Ertragskraft stieg der bereinigte Nettogewinn um mehr als 80 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro.

Der Konzern will nun im laufenden Jahr operativ etwas mehr verdienen als bisher in Aussicht gestellt. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen inklusive Leasingkosten soll demnach 2022 nun auf mehr als 37 Milliarden Euro steigen. Bisher stand ein Anstieg auf rund 37 Milliarden Euro im Raum. Analysten hatten sich im Vorfeld deutlich mehr erhofft und im Schnitt mit einem Plus auf rund 40 Milliarden Euro gerechnet. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Studie: IT-Dienstleister integrieren KI noch nicht in ihr Portfolio

Trotz großem Interesse und dem Glauben an die Bedeutung von KI für das Business der Zukunft habe 71 Prozent der IT-Dienstleister derzeit noch keine konkreten Pläne zur Integration von KI-Lösungen in ihr Portfolio.

Mehr Infos zu Amazon-Empfehlungssystemen gefordert

Je nachdem, was man auf der Amazon Shopping-Plattform sucht - Nutzern werden weitere Produkte empfohlen. Die EU-Kommission fordert nun Auskunft: Passiert das eigentlich transparent?

Apple in Rekordlaune – Bericht zu iPhone-Absatz treibt an

Die Aktien von Apple haben am Mittwoch ihren Rekordlauf fortgesetzt. Der Konzern hat Partnern mitgeteilt, dass man ein Wachstum von etwa zehn Prozent bei der Auslieferung neuer iPhones im Vergleich zu den Vorgängermodellen anstrebt.