3.4 C
Flensburg
Sonntag, Dezember 4, 2022
Advertisement

Dell: «Netzwerk-Strategie von HP ist abgekupfert»

Der Enterprise-Chef von Dell kritisiert die Netzwerk-Strategie von HP scharf: Der Versuch mit Open-Switches den SDN-Markt zu adressieren sei «armselig» und eine Dell-Kopie.

Ist nicht beeindruckt: Marius Haas, President Enterprise Solutions bei Dell
Dell startet eine neue Attacke gegen den Rivalen HP: Der Enterprise-Chef von Dell bezeichnet die Pläne von Hewlett-Packard, Open-Switches anzubieten, die mit Betriebssystemen von Third-Party-Anbietern laufen, einen «verwässerten» Versuch, in den schnell wachsenden SDN-Markt einzusteigen. HP bietet mit Software-Defined Networking (SDN) eine Lösung für die Automatisierung des Netzwerks – vom Rechenzentrum bis zur Campusumgebung oder entfernten Niederlassung. «Das ist eine armselige Version unserer Strategie. Sie dachten vermutlich, dass es besser ist, einen anderen Hersteller zu kopieren, wenn man keine eigene Strategie hat», schimpft Marius Haas, President Enterprise Solutions bei Dell. HP hatte eine Woche zuvor neue White-Label-Switches für Rechenzentren angekündigt, wie das US-Branchenmagazin crn.com berichtet. In diesem Bereich arbeitet Hewlett-Packard mit Accton Technology und Cumulus Networks zusammen.

«Wir sind davon wirklich nicht beeindruckt und konzentrieren uns auf unsere eigenen Pläne», so Haas weiter. Einer Studie von IDC zufolge soll der weltweite SDN-Markt von 960 Millionen Dollar in 2014 auf über 8 Milliarden Dollar im Jahr 2018 wachsen.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel