17.2 C
Flensburg
Mittwoch, Juli 24, 2024

Chefwechsel bei T-Systems

Die Großkunden-Sparte der Deutschen Telekom, T-Systems, bekommt einen neuen Chef.

Die Großkunden-Sparte der Deutschen Telekom, T-Systems, bekommt einen neuen Chef. Wie der Bonner Konzern am Freitag mitteilte, wurde der Informatiker Ferri Abolhassan zum Jahreswechsel zum Telekom-Vorstandsmitglied berufen, das für diesen Bereich zuständig ist. Der frühere SAP-Manager ist schon lange bei der Telekom, zwischenzeitlich saß er in der Geschäftsführung von T-Systems. Derzeit ist der 59-Jährige in führender Funktion für den Vertrieb und Service der Telekom zuständig.

Telekom-Aufsichtsratschef Frank Appel bezeichnete ihn als einen ausgewiesenen Experten in Sachen Digitalisierung, Cloud, Security und Künstlicher Intelligenz. Der bisherige T-Systems-Chef Adel Al-Saleh wechselt zum Satellitenbetreiber SES aus Luxemburg.

T-Systems hat weltweit rund 27 000 Beschäftigte, 9000 davon in Deutschland. Der Stammsitz ist in Frankfurt. Die Sparte war lange ein Sorgenkind des Magenta-Konzerns, in den vergangenen Jahren fielen die operativen Verluste aber schrittweise geringer aus. Im ersten Halbjahr 2023 wurden die Geschäfte profitabel. Der breiten Öffentlichkeit ist T-Systems wenig bekannt, obgleich ein Produkt der Magenta-Tochter zwischenzeitlich fester Bestandteil des Alltags der Bundesbürger war: Die Corona-Warn-App hatte T-Systems gemeinsam mit SAP entwickelt. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Boll übernimmt Distribution von Asimily für die DACH-Region

Value-Added-Distributor Boll Engineering übernimmt ab sofort den Vertrieb der auf medizinische und IoT-Umgebungen ausgerichteten Cybersecurity-Plattform des US-Herstellers Asimily.

Rätsel- und Verwirrspiel: Der Wirecard-Prozess

2020 kollabierte der Wirecard-Konzern, weil Milliarden in der Bilanz fehlten, seit Ende 2022 läuft der Münchner Mammutprozess. Wer welche Fäden zog, ist immer noch ein Mysterium.

Stefan Vitzithum wird CEO bei Brodos

Stefan Vitzithum, seit 25 Jahren im Unternehmen und zuletzt als COO tätig, wird CEO vom TK-Distributor Brodos.