4.6 C
Flensburg
Montag, Dezember 5, 2022
Advertisement

CeBIT: Bitkom hebt Prognosen für IT-Branche an

Der Branchenverband Bitkom hat zum Start der CeBIT seine Wachstumsprognosen für das laufende Jahr angehoben. Ein Geschäftsbereich entwickelt sich jedoch «deutlich negativ.»

Bitkom-Präsident Dieter Kempf
Der Branchenverband Bitkom hat zum Start der CeBIT in Hannover seine Wachstumsprognosen für das laufende Jahr angehoben. Der Umsatz wird demnach um 1,5 Prozent auf 155,5 Milliarden Euro wachsen, teilte der Verband am Sonntag mit. Zuvor waren die Branchenbeobachter von einen Anstieg um 0,6 Prozent ausgegangen. Am stärksten dürften den Zahlen zufolge die Umsätze mit Infrastruktur für die Telekommunikation (3,6 Prozent) sowie IT-Services (3,0 Prozent) zulegen. Deutlich negativ wird sich demnach das Geschäft mit Unterhaltungselektronik entwickeln, hier erwartet der Bitkom einen Rückgang um 3,0 Prozent.

«Es ist die Digitalisierung, die den Markt treibt», sagte Bitkom-Präsident Dieter Kempf. Positiv hat sich demnach der Arbeitsmarkt entwickelt. Den neuen Prognosen zufolge sind im vergangenen Jahr voraussichtlich 26 000 neue Arbeitsplätze entstanden – der Verband hatte zuvor mit 10 000 gerechnet. «Ende des Jahres werden wir mit 990 000 Beschäftigten in den ITK-Unternehmen fast die Million erreichen», sagte Kempf. Damit sei die Branche für Informationstechnologie und Telekommunikaiton weiterhin der zweitgrößte industrielle Arbeitgeber nach dem Maschinenbau in Deutschland. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel