21.1 C
Flensburg
Sonntag, August 7, 2022

Bitkom: Hub Conference mit mehr als 2.000 Teilnehmern

Auf der Hub Conference in Berlin haben die Aussteller am Mittwoch in Berlin einen konkreten Blick in die nahe Zukunft des digitalen Wandels gewährt.

Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder
Auf der Hub Conference in Berlin haben die Aussteller am Mittwoch in Berlin einen konkreten Blick in die nahe Zukunft des digitalen Wandels gewährt. Besucher erlebten virtuelle Fallschirmsprünge, Kuchen aus dem 3D-Drucker und Roboter, die akkurat mit Stift die Standbesucher auf Papier porträtierten. Ziel des Digitalverbands Bitkom war es, Unternehmen und Start-ups auf der Konferenz zusammenzubringen. «Die digitale Transformation der Wirtschaft gelingt nur, wenn die Beteiligten gemeinsam an den Lösungen der Zukunft arbeiten», sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

Zu den Teilnehmern gehörten unter anderem Carsten Kengeter, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse, und TUI-Chef Friedrich Joussen, die über den Stand der Digitalisierung in ihren Branchen berichteten. Auch Non-Profit-Netzwerke wie das Blockchain-Hub aus Berlin legten ihre Vision eines dezentralen Netzes dar, das ganz neue, sichere und dezentrale Möglichkeiten etwa für Verwaltung oder den Finanzverkehr bieten soll.  Zu den Schwerpunkten der Konferenz gehörten unter anderem künstliche Intelligenz, Biotechnologie, 3D-Druckverfahren, Robotics und virtuelle Realität. Rund 400 Start-ups und 130 Sprecher auf mehreren Bühnen thematisierten die großen Trends der Digitalisierung. Erstmals habe die Konferenz mehr als 2.000 Besucher angezogen, teilte der Bitkom mit. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel