22.4 C
Flensburg
Donnerstag, August 18, 2022

Bericht: Inspur startet Server-Preiskrieg in Europa

Der chinesische Server-Hersteller Inspur Technologies will offensichtlich über eine preisaggressive Strategie im europäischen Server-Markt zulegen. Die Konkurrenz ist alarmiert.

Der chinesische Server-Hersteller Inspur Technologies will offensichtlich über eine preisaggressive Strategie im europäischen Server-Markt für Cloud-Rechenzentren zulegen, berichtet Digitimes. Inspur hatte sich in der Vergangenheit überwiegend auf den chinesischen Markt konzentriert, doch die zunehmende Konkurrenz durch Anbieter wie beispielsweise Sugon, Lenovo oder Huawei befeuere die Expansions-Pläne, heißt es weiter. So hat der Hersteller beispielsweise im vergangenen Jahr eine US-Niederlassung gegründet. Mittlerweile würden auch Hewlett Packard Enterprise (HPE) und Dell das preisaggressive Vorgehen des Mitbewerbers beobachten.

Nach verkauften Stückzahlen konnte Inspur im zweiten Quartal laut Gartner um 46,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zulegen. Somit liegt das Unternehmen im weltweiten Server-Markt mit einem Anteil von 4,4 Prozent mittlerweile auf dem fünften Rang. Der Konzern konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 38 Prozent steigern. Experten rechnen auch für 2016 mit einem Anstieg der Erlöse in Höhe von rund 40 Prozent.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Peter Sloterdijk (Foto: IFA)

Philosoph Sloterdijk auf der IFA

Der IFA+ Summit am 5. September stellt bringt dazu zahlreiche hochkarätige Gastredner und Podiumsteilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen.