5.1 C
Flensburg
Montag, Januar 24, 2022
ComLine

Axis: «Akquisitionen sind ein Thema»

Netzwerkvideo-Spezialist Axis setzt künftig auch auf Akquisitionen, um weiteres Wachstum zu generieren. Zudem sucht der Hersteller verstärkt die Zusammenarbeit mit IT-Partnern.

Edwin Roobol
Netzwerkvideo-Spezialist Axis setzt künftig auch auf Akquisitionen, um weiteres Wachstum zu generieren. «Auch künftig sind Übernahmen für uns ein Thema», betont Axis-Manager Edwin Roobol im Gespräch mit ChannelObserver. Als Regional Manager ist Roobol zuständig für die Strategie und Geschäftsentwicklung des Unternehmens in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden sowie in Zentral-Osteuropa. Dafür gebe es ein entsprechendes Merger & Akquisitions-Team bei Axis, das den Markt sondiere. Bereits in der Vergangenheit hatte Axis durch einige Übernahmen sein Portfolio erweitert: So kaufte das Unternehmen beispielsweise Cognimatics, die Analysetechnologie des Anbieters untersucht in Echtzeit das Kundenverhalten im Einzelhandel. Mit der Übernahme von 2N adressierte Axis vor allem den wachsenden Markt von IP-basierten Video-Intercom-Systemen. Axis wurde selbst vor rund drei Jahren von Canon übernommen, doch agiere unabhängig von dem Kamerahersteller. «Wir entscheiden die strategischen Themen autonom und setzen sie auch unabhängig um», führt Roobol aus. Dabei profitiere man von der Zusammenarbeit. So hat Axis vor zwei Jahren die Verantwortung für das Marketing und den Vertrieb des gesamten Netzwerk-Video-Produktsortiments von Canon übernommen.

Axis, der Hersteller beschäftigt rund 50 Mitarbeiter in der DACH-Region, sucht derzeit die Zusammenarbeit mit weiteren IT-Partnern. Man habe vor rund zwei Jahren entschieden, die Zusammenarbeit mit dem IT-Channel zu erweitern. «Wir haben in diesem Zeitraum zunehmend End-to-End-Lösungen entwickelt, damit der Handel alles aus einer Hand erhalten kann», sagt der Axis-Manager. Die Komplettlösungen werden in der DACH-Region bereits von rund 2.000 Partnern vermarktet, als Distributoren sind beispielsweise Tech Data, Ingram Micro oder Allnet dabei. «Die Partner berichten uns, dass sie gerne mit uns zusammenarbeiten, weil die Lösungen einfach zu implementieren sind. Zudem sind weitere IoT-Devices ohne großen Aufwand zu integrieren», betont Roobol. Die unkomplizierte Integration zeige sich auch in der neuen Webanwendung «Site Designer», die Axis Systemintegratoren und -installateuren zur Verfügung stellt. Partner können damit schneller und unkomplizierter eine komplette Sicherheitslösung planen. Das Programm empfiehlt Kameras und Aufzeichnungslösungen für kleine und mittelgroße Systeme. Es enthält Vorlagen für eine Reihe von Sicherheitsanforderungen sowie einen interaktiven Leitfaden zur Auswahl von Kameras, Aufzeichnungsgeräten und Zubehör für eine komplette Überwachungslösung. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel