24.8 C
Flensburg
Sonntag, Juni 26, 2022

Avaya wieder an der Börse

Nach der abgeschlossenen Restrukturierung feiert Netzwerk-Spezialist Avaya ein Comeback an der Börse.

Avaya wieder an der Börse
Nach der abgeschlossenen Restrukturierung feiert Netzwerk-Spezialist Avaya ein Comeback an der Börse. Das Unternehmen wird am 17. Januar die Glocke zum Handelsstart an der New York Stock Exchange (NYSE) läuten. Der Hersteller verfüge nun über 300 Millionen US-Dollar Barvermögen, das in technische Innovationen und Wachstum investiert werden sollen. Vor rund zehn Jahren haben die Investoren Silver Lake und TPG Capital für 8,2 Milliarden Dollar Avaya gekauft. Damals wurden dann auch die Avaya-Stammaktien von der Börse genommen.

«Im Namen unseres gesamten Teams, unserer Kunden und Partner ist es mir eine Ehre, den ersten Handelstag an der NYSE mit der neuen Avaya zu begehen, die sich mehr denn je auf die digitale Transformation der Branche konzentrieren wird», wird Jim Chirico, CEO und Präsident von Avaya, in einer Mitteilung zitiert.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Scholz plant steuerfreie Einmalzahlung als Inflationsausgleich

Stark steigende Energiepreise und eine galoppierende Inflation: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) plant als Ausgleich die Möglichkeit einer steuerfreien Einmalzahlung durch die Arbeitgeber.