15.8 C
Flensburg
Sonntag, Mai 29, 2022

Apple übergeht den Channel beim Watch-Vertrieb

Apple wird seine Smartwatch nicht über seinen Channel vertreiben. Somit wird die Apple Watch nur in den eigenen Stores, nicht aber bei den Apple Premium Resellern (APR) zu finden sein.

Nur über den eigenen Kanal: Apple Watch
Apple wird seine Watch nur über die eigenen Shops und seine Online-Seite, nicht aber über den Channel vertreiben. Somit werden auch die Apple Premium Reseller (APR) die Apple Watch nicht verkaufen können, wie ChannelObserver aus Distributionskreisen erfuhr. Das bedeutet, dass auch große Händler wie beispielsweise Gravis leer ausgehen werden. «Tausende Kunden werden beim Vermarktungsstart dann unverrichteter Dinge wieder weggeschickt», empört sich ein Vertriebspartner. Offenbar überlegt der Hersteller, die Apple Watch zusätzlich noch über Lifestyle- oder Mode-Geschäfte zu vertreiben.

Vom 24. April an ist die Apple Watch in neun Ländern, darunter Deutschland, erhältlich. Unklar ist noch, wie das High-End-Modell in 18-karätigem Gold vertrieben wird. Der Anbieter selbst spricht von «ausgewählten Filialen.» Blogs wie ifun spekulieren, dass die goldene Version auch online im Shop des Herstellers angeboten wird. Ein entsprechendes Listing im Apple Store würde derzeit diesen Eindruck vermitteln. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel