11.7 C
Flensburg
Sonntag, Oktober 2, 2022

Apple kündigt Akquisitionen an

Apple wird in diesem Jahr Übernahmen tätigen, kündigt CEO Tim Cook an. Dazu werde ein Teil der Barreserven in Höhe von 137 Milliarden Euro verwendet. Mögliche Kandidaten werden derzeit geprüft.

Apple-CEO Tim Cook kündigt Übernahmen an.
Apple wird vorgeworfen, auf zu hohen Barreserven zu sitzen. Jetzt reagiert der Hersteller: CEO Tim Cook kündigt auf einer Konferenz von Goldman Sachs an, in diesem Jahr einige Übernahmen tätigen zu wollen, berichtet das US-Channelmedium crn.com. Für diese Akquistionen werde ein Teil der Barreserven in Höhe von 137 Milliarden Dollar verwendet. Wahrscheinlich werde das Unternehmen jedoch keine großen Firmen kaufen. Trotzdem prüfe man derzeit auch die Akquisition von Konzernen. Ziel der Käufe sei es, innovative Produkte auf den Markt zu bringen, weniger einfach den Umsatz zu erhöhen. 

Apple habe in den vergangenen Jahren alle zwölf Monate durchschnittlich sechs Firmen gekauft. Dazu zählen beispielsweise Siri und Intrinsity in 2010, FingerWorks in 2005, Silicon Color in 2006 und der Musikdienst Lala in 2009. Tatsächlich beweisen diese Zukäufe, dass es dem Hersteller dabei primär um die Produktweiterentwicklung geht. Die Mitarbeiter dieser Firmen würden größtenteils jetzt für neue Projekte bei Apple eingesetzt.   

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Managementwechsel bei Transcend

Fast dreißig Jahre war George Linardatos DACH-Chef von Transcend Information. Zum 30. September 2022 scheidet er aus dem Unternehmen aus und geht in den Ruhestand.