14.3 C
Flensburg
Mittwoch, Juni 19, 2024

AMD enttäuscht Börse mit Umsatzprognose

Der Chipkonzern AMD hat die Anleger mit seinem Umsatzausblick für das laufende Quartal enttäuscht.

Der Chipkonzern AMD hat die Anleger mit seinem Umsatzausblick für das laufende Quartal enttäuscht. Die Aktie verlor im nachbörslichen Handel am Dienstag zeitweise mehr als vier Prozent.

Der Intel-Konkurrent sagte für das vierte Quartal einen Umsatz bei 6,1 Milliarden Dollar voraus, mit einer Spanne von 300 Millionen Dollar mehr oder weniger. Analysten hatten im Schnitt mit knapp 6,4 Milliarden Dollar gerechnet. AMD erwartet für das Weihnachtsquartal weiteres Wachstum im Geschäft mit Technik für Rechenzentren – aber niedrigere Verkäufe im Gaming-Geschäft.

Im vergangenen Quartal steigerte AMD die Erlöse im Jahresvergleich um gut vier Prozent auf 5,8 Milliarden Dollar (5,5 Mrd Euro). Der Gewinn sprang von 66 Millionen Dollar vor einem Jahr auf 299 Millionen Dollar hoch. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Systeam lädt zur Hausmesse «Inform»

Dieses Jahr lädt der Distributor Systeam den Fachhandel wieder zur Hausmesse «Inform» ein.

Hybrider Quantencomputer in Garching vorgestellt

In Garching bei München arbeitet ein Quantencomputer zusammen mit einem Höchstleistungsrechner. Mit der Kombination spielt das Rechenzentrum LRZ weit vorne in der technischen Entwicklung mit.

HPE startet KI-Partnerprogramm

Das Top-Thema KI heizt nicht nur die Phantasien der Anleger an. Auch die Partner sollen von dem Boom profitieren. Auf der Discover starten HPE und Nvidia eine entsprechende Kooperation.
ANZEIGE
ALSO