6.2 C
Flensburg
Freitag, April 16, 2021

Redcoon mit rückläufigen Erlösen

Media Markt/Saturn konnte den Umsatz im abgelaufenen Quartal in Deutschland steigern. Doch bei der Internet-Tochter Redcoon sind die Erlöse rückläufig.

Metro-Chef Olaf Koch
Der Umsatz von Media Markt/Saturn legte zwischen Januar und März um 1,9 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro zu. Dabei hätte man in den meisten Ländern Marktanteile gewinnen können, so die Muttergesellschaft Metro in einer Mitteilung. Auch der Internet-Umsatz hatte zugelegt und stieg im abgelaufenen Quartal um 9,6 Prozent auf 500 Millionen Euro. Allerdings seien die Erlöse bei der Tochtergesellschaft Redcoon aufgrund der Beendigung von «ausgewähltem unprofitablem Großhandelsgeschäft» rückläufig gewesen. Presseberichten zufolge soll sich der Umsatz bei Redcoon im vierten Quartal in Deutschland bereits um gut ein Drittel vermindert haben. Media Markt/Saturn steigerten den Online-Umsatz im abgelaufenen Quartal dagegen um 34,8 Prozent. Der Service-Umsatz legte auf 300 Millionen Euro zu. In Deutschland erhöhte sich der flächenbereinigte Gesamtumsatz um 1,1 Prozent auf rund 2,5 Milliarden Euro.

«Die neue Rekordmarke beim Belieferungsumsatz sowie das rasant wachsende Onlinegeschäft zeigen einmal mehr, wie sich das Großhandels- und Lebensmittelgeschäft sowie die Consumer Electronics Sparte erfolgreich neu aufgestellt haben. Erfreulich ist besonders die positive Entwicklung in unserem deutschen Heimatmarkt. Die geplante Aufteilung der Metro Group in zwei unabhängige, leistungsstarke Handelsgruppen würde unseren Vertriebsmarken ermöglichen, dieses Wachstum noch zu beschleunigen sowie den Fokus für ihre jeweiligen Geschäfte und Kundengruppen weiter zu schärfen», so Metro-Chef Olaf Koch.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel