10.8 C
Flensburg
Montag, September 26, 2022

Online-Absatz von UE-Produkten wächst stark

Der Online-Handel in Deutschland setzt sein stürmisches Wachstum fort. Besonders stark legte das Segment der Unterhaltungselektronik zu, so eine aktuelle Studie.

Der Online-Handel in Deutschland setzt sein stürmisches Wachstum fort. Nach einer Donnerstag veröffentlichten Studie des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) wurden im Onlinehandel im 2. Quartal dieses Jahres 10,8 Milliarden Euro umgesetzt, 14 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Interaktive Handel insgesamt – also unter Einbeziehung der Versandhändler – steigerte seine Umsätze um 11 Prozent auf 12,3 Milliarden Euro. Allerdings sind die Wachstumsraten im interaktiven Handel je nach Warengruppe sehr unterschiedlich. Der Textilhandel verteidigte mit einem Umsatz von 2,8 Milliarden Euro zwar seine Spitzenposition. Das Wachstum fiel hier aber mit «nur noch» 6 Prozent vergleichsweise bescheiden aus.

Deutlich stärker legte das Segment Unerhaltungselektronik zu, wo die Umsätze noch einmal um 28 Prozent auf knapp 2 Milliarden Euro in die Höhe schossen. Bei Büchern und E-Books mussten die Internet- und Versandhändler der Studie zufolge dagegen einen Rückgang um 6 Prozent auf 0,9 Milliarden Euro hinnehmen. Deutlich zweistellige Zuwachsraten gab es der Studie zufolge in den Segmenten Möbel und Dekorationsartikel sowie Lebensmittel. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel