23 C
Flensburg
Samstag, Juni 25, 2022

Misco: «Verkauf an Cancom die beste Lösung»

Nach dem Verkauf von Misco Deutschland an Cancom äußert sich jetzt der CEO der Muttergesellschaft Systemax zu dem Deal. Misco schrieb hier zu Lande Verluste.

Larry Reinhold, Systemax-CEO
Cancom hat im Rahmen eines Asset Deals das Deutschlandgeschäft der Misco Germanyübernommen. Larry Reinhold, CEO der Misco-Muttergesellschaft Systemax, hat den Verkauf an den deutschen IT-Dienstleister als «beste Lösung für alle deutschen Mitarbeiter und Kunden» bezeichnet, wie das UK-Magazin channelweb berichtet. Deutschland sei für den Konzern seit einigen Jahren ein «herausfordernder Markt.» Der Deal würde einen positiven Einfluss auf  die künftigen Finanzergebnisse haben.

Systemax vertreibt ITK-Produkte über Onlineshops, Ladengeschäfte, Wiederverkäufer und Kataloge in Nord-Amerika und Europa. Die primären Marken sind Circuit City, Global Industrial, Inmac Wstore und TigerDirect. Die Geschäfte in EMEA, hier ist Systemax mit den Brands Misco und Inmac Wstore aufgestellt, hatten sich in den vergangenen Jahren schleppend entwickelt. Im Jahr 2015 kam in der EMEA-Region ein Verlust in Höhe von 9 Millionen Dollar zustande. Im vergangenen Jahr gab das Unternehmen bekannt, dass in Deutschland seit einiger Zeit Verluste geschrieben würden und man alle Optionen prüfen werde, um eine Verbesserung zu erreichen.

In einem Statement gab ein Misco-Firmensprecher bekannt, dass der Verkauf des Deutschland-Geschäfts an Cancom die Geschäfte in EMEA nicht tangieren würde. Der Deal würde es dem Management ermöglichen, sich auf den Turnaround in UK zu konzentrieren und befeuere zudem das Wachstum im restlichen Europa.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel