9.9 C
Flensburg
Samstag, Oktober 1, 2022

Friedrich Sobol, Vorstand ElectronicPartner
Lange Zeit gehörte EP zu den wenigen bundesweiten Elektronikketten ohne Bestellmöglichkeit im Internet. Jetzt bietet die Verbundgruppe ihren Fachhändlern einen neuen Webauftritt inklusive Onlineshop. Produkte können reserviert werden und eine Online-Zahlung ist per VISA oder Mastercard möglich. Die Abholung der Ware erfolgt jeweils vor Ort beim Händler. Das Unternehmen hatte diese Click & Collect-Möglichkeit bereits im vergangenen Jahr angekündigt. Zum Start seien bereits über 18.000 Produkte im Warenkatalog abrufbar und bestellfähig, teilte EP mit. Zu jedem Artikel sind Informationen sowie verschiedene Ansichten und Erklärungen der Technologien hinterlegt. Außerdem finden Kunden einen Überblick zu den wichtigsten Serviceangeboten des Händlers, die ebenfalls direkt online buchbar sind. Zentralseitig wird wechselnder Content eingespielt und Einblick in verschiedene Produktwelten geboten. Jeder Händler könne zudem in seinem Webauftritt individuelle Akzente setzen.

«Erklärtes Ziel ist ein einheitlicher Markenauftritt über alle Kontaktpunkte zum Kunden. Hier konnten wir jetzt ein zentrales Element hinzufügen», betont Friedrich Sobol, Vorstand ElectronicPartner. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Managementwechsel bei Transcend

Fast dreißig Jahre war George Linardatos DACH-Chef von Transcend Information. Zum 30. September 2022 scheidet er aus dem Unternehmen aus und geht in den Ruhestand.