8.4 C
Flensburg
Samstag, Oktober 16, 2021

Tech Data steigert Umsatz im vierten Quartal

Im Gegensatz zu seinem Konkurrenten Ingram Micro konnte Tech Data den Umsatz im vierten Quartal steigern. CEO Dutkowsky spricht von einem «starken Schlussspurt».

CEO Robert M. Dutkowsky
Tech Data erwirtschaftete im vierten Quartal, das am 31. Januar zu Ende ging, rund 7,5 Milliarden Dollar. Das entspricht einem Wachstum in Höhe von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In konstanter Währung und unter Nicht-Berücksichtigung der aufgegebenen Geschäfte in einigen südamerikanischen Ländern, kletterten die Erlöse sogar um 11 Prozent. In Europa lag der Umsatz bei 4,8 Milliarden Dollar, das entspricht einem Nullwachstum beziehungsweise einer Zunahme in Höhe von 11 Prozent in konstanter Währung. Europa hat jetzt einen Anteil in Höhe von 64 Prozent an den weltweiten Geschäften des Broadliners. Das Betriebsergebnis (Non-GAAP) stieg von 111,7 Millionen Dollar auf 116,8 Millionen Dollar weltweit. Damit schnitt Tech Data im vierten Quartal besser ab als der Konkurrent Ingram Micro, der kürzlich ebenfalls seine Geschäftszahlen vorstellte. Bei Ingram fielen die weltweiten Umsätze auf währungsneutraler Basis um 13 Prozent auf 11,3 Milliarden Dollar.

Im Gesamtjahr 2015 lag der weltweite Umsatz des Distributors bei 26,4 Milliarden Dollar. Das sind 5 Prozent weniger als im Vorjahr, aber in konstanter Währung 7 Prozent mehr als in 2014. CEO Robert M. Dutkowsky sprach von einem «exzellenten Fiskaljahr» und einem «starken Schlussspurt». Die Umsätze in den letzten drei Monaten des Fiskaljahres hätten über den Erwartungen gelegen. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel