28.2 C
Flensburg
Sonntag, August 14, 2022

Tech Data: Geschäfte in Europa über Plan

Die Geschäfte in Europa haben sich für Tech Data im ersten Quartal besser als erwartet entwickelt. Der Broadliner konnte die Profitabilität deutlich erhöhen.

«Gute Entwicklung in Europa», CEO Robert M. Dutkowsky
Im ersten Quartal, das am 30. April zu Ende ging, belief sich der weltweite Nettoumsatz von Tech Data auf 5,9 Milliarden Dollar. Das bedeutet einen Rückgang von rund 12 Prozent zu den 6,7 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum. Berücksichtige man jedoch die Schwäche der ausländischen Währungen im Vergleich zum US-Dollar, wäre der konsolidierte Nettoumsatz um zwei Prozent gestiegen, so der Konzern in einer Mitteilung. In Europa, die Region trägt 60 Prozent zu den weltweiten Erlösen bei, fiel der Nettoumsatz um 17 Prozent auf 3,5 Milliarden Dollar. In Euro gab es jedoch eine Erhöhung von 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das Betriebsergebnis (Non-GAAP) auf dem alten Kontinent stieg sogar von 23,8 Millionen Dollar auf 29,6 Millionen Dollar.

CEO Robert M. Dutkowsky spricht von einem «hervorragenden Start in das Fiskaljahr 2016.» Die Teams in Europa hätten hervorragende Arbeit geleistet, so dass «wir im ersten Quartal den starken Gegenwind in punkto Währungen kompensieren konnten.»

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel