14.8 C
Flensburg
Sonntag, Oktober 2, 2022

Systemhaus-Gruppe Novacur aufgelöst

Nach sieben Jahren kam jetzt das Aus für die Systemhaus-Gruppe Novacur. Geschäftsführer Thomas Hoffmann stellt eine neue Kooperationsmöglichkeit für Systemhäuser vor.

Nach sieben Jahren kam das Aus für die Systemhaus-Gruppe Novacur. Auf der Geschäftsführertagung in Mainz wurde beschlossen, den Geschäftsbetrieb zum 31.12.2016 zu beenden. Der Grund: Durch bestehende und noch folgende Kündigungen habe sich die Anzahl der Partner auf eine eine so geringe Größe reduziert, dass ein weiteres Fortbestehen aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr gerechtfertigt sei, teilte das Unternehmen mit. «Wenn ein Unternehmen nicht mehr wirtschaftlich arbeiten kann und die Gesellschaft für die angeschlossenen Partner nicht mehr den Nutzen darstellt, den diese einmal hatte, so ist es an der Zeit, diese zu beenden. Schweren Herzens gehe ich diesen finalen Weg», betont Thomas Hoffmann, Geschäftsführer der Novacur GmbH. Noch vor rund zwei Jahren gehörten dem Verbund rund 70 Systemhäuser an.

Hoffmann selbst hält an dem Gedanken, Verbundleistungen für Systemhäuser anzubieten, fest: Künftig will er sich mit dem «Riverclub» auf Managed Services konzentrieren und so interessierten IT-Unternehmen eine Möglichkeit im Verbund geben. Es gebe bereits fertige Konzepte, Vertragswerke und Schulungen, um diese Themen angehen zu können. Die Lösung Riversuite der Riverbird GmbH, bei der Hoffmann Geschäftsführer ist, sei dabei zentraler Dreh- und Angelpunkt. Diese biete Systemhäusern die Möglichkeit, Schwachstellen bei den Kunden aufzudecken und daraufhin sinnvolle Maßnahmen vorzuschlagen. Ebenso sei damit das Monitoring der Kundensysteme sowie der Remotesupport möglich.

 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Managementwechsel bei Transcend

Fast dreißig Jahre war George Linardatos DACH-Chef von Transcend Information. Zum 30. September 2022 scheidet er aus dem Unternehmen aus und geht in den Ruhestand.