0.7 C
Flensburg
Donnerstag, Dezember 8, 2022
Advertisement

So lief die Channeltrends + Visions von Distributor Also

Die Keynote von CEO Möller-Hergt, ein Auftritt von Joey Kelly, vier Manager auf dem „heißen Stuhl“ und die Party in einer Bochumer Disco: Ein Rückblick in Bildern auf die Channeltrends + Visions von Broadliner Also.

CEO Gustavo Möller-Hergt sah anlässlich seiner Keynote auf der Channeltrends + Visions in Bochum drei große Trends: Networking, Mobile Devices und Big Data seien für den Handel künftig die entscheidenden Themen. Im vergangenen Jahr hätte die Verbesserung der Profitabilität bei Also im Vordergrund gestanden. Das sei mit einem Plus von mehr als 70 Prozent beim Ergebnis nach Steuern auch gelungen. Investiert habe der Broadliner in den Rollout von SAP in vier Landesgesellschaften und in neue Business Intelligence Lösungen (BI).

2 Engel für Adobe.

Bild 1 von 13

2 Engel für Adobe.

Mit dem „heißen Stuhl“ feierte ein neues Format in Bochum Premiere. Die vier deutschen Geschäftsführer Matthias Lorz, Reiner Schwitzki, Heino Deubner und Stefan Klinglmair stellten sich den Fragen des Publikums. Richtig ins Schwitzen kamen die Manager allerdings nicht. Die „kritischste“ Frage war noch, ob man denn auch als kleiner Händler bei Also bestellen könne. Die beruhigende Antwort: „Selbstverständlich. Es genügt ein Gewerbeschein.“ Das Also-Management rechnet für die diesjährige Veranstaltung mit einem Besucherplus von zehn Prozent. Im vergangenen Jahr fanden rund 4.000 Besucher und 150 Aussteller den Weg in die Jahrhunderthalle in Bochum. Am Abend stand als ein Highlight für viele Besucher die große Feier in einer Bochumer Disco an. Dabei zeigten sich die teilnehmenden Händler in Partystimmung, denn auch zu später Stunde war die Tanzfläche noch gut frequentiert.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Tim Cook

Apple plant neues Verschlüsselungssystem

Apple wird in seinem Cloud-Speichersystem künftig weltweit vollständig verschlüsselte Backups von Fotos, Chatverläufen und den meisten anderen sensiblen Nutzerdaten ermöglichen.