22.4 C
Flensburg
Montag, Juli 26, 2021

Nuvias mit neuem Partnerprogramm

VAD Nuvias launcht Nuvias Digital, ein neues Partnerprogramm, bestehend aus digitalen Tools, welche die Vertriebsabläufe von Resellerpartnern effizienter und effektiver gestalten sollen.

VAD Nuvias launcht Nuvias Digital, ein neues Partnerprogramm, bestehend aus digitalen Tools, welche die Vertriebsabläufe von Resellerpartnern effizienter und effektiver gestalten sollen: Von der Auftragserteilung und -verfolgung, bis hin zu technischen Schulungen, Markteinblicken und Marketing aus Expertenhand. Das Programm steht Resellern ab August zur Verfügung. Über einen Single-Sign-on-Zugang erhalten registrierte Partner dann den vollen Zugriff auf ein wachsendes Partnerenablementportal, welches zunächst aus den folgenden Komponenten besteht: Weiterbildungsmöglichkeiten durch Schulungen, Marketingunterstützung, Automatisierung und Bereitstellung, einschließlich XaaS-Abonnements für WatchGuard und Kaspersky und integrierte Finanzierungslösungen von Nuvias Capital sowie Bestands- und Auftragsverfolgung in Echtzeit. Subscription Services für Bitdefender sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Simon England, CEO der Nuvias Group, kommentiert: «Wir freuen uns, unseren Partnern ab August Zugriff auf die neuen On-Demand-Services von Nuvias Digital bieten zu können. Das Programm vereint genau die Transparenz, Sichtbarkeit und Expertise sowie das technische Knowhow, welche der Channel für ein reibungsloses Business benötigt. Das Partnerprogramm wird es uns ermöglichen, Prozesse so zu automatisieren, dass wir wieder mehr Zeit in den persönlichen Kontakt und strategisch wertvolle Gespräche mit unseren Partnern und Kunden investieren können.»

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel

Siemens verkaufte seine Festnetz-Sparte Gigaset

25 Jahre Telekommunikationsgesetz: Als die Preise purzelten

Wer heute zum Festnetz-Telefon greift und in irgendeiner anderen deutschen Stadt anruft, der dürfte wohl nicht an die Kosten denken - und nicht bange auf den Sekundenzeiger gucken, ob schon die nächste Minute angebrochen ist. Vor einem Vierteljahrhundert war das anders.