4.7 C
Flensburg
Donnerstag, Dezember 1, 2022
Advertisement

Milliarden-Deal: Ingram Micro verkauft Commerce & Lifecycle Services

Ingram Micro verkauft den größten Teil der Commerce & Lifecycle Services (CLS) in einem Milliarden-Deal an die französische Containerreederei CMA CGM.

Ingram Micro verkauft den größten Teil der Commerce & Lifecycle Services (CLS) in einem Milliarden-Deal an die französische Containerreederei CMA CGM. Die weltweit drittgrößte Containerreederei hat für rund 3 Milliarden Dollar (2,7 Milliarden Euro) das Logistikgeschäft von Ingram Micro akquiriert, wie der Anbieter mitteilt. Das übernommene Unternehmen werde 2021 einen geschätzten Jahresumsatz von umgerechnet 1,5 Milliarden Euro erwirtschaften, beschäftige weltweit 11.500 Mitarbeiter und sei stark in den USA und in Europa präsent. Bestimmte Bereiche dieses Geschäftsbereichs sollen jedoch offenbar noch bei Ingram Micro verbleiben. Commerce & Lifecycle Services von Ingram Micro ist auf Fulfillment bis hin zur Entsorgung von IT-Geräten, Logistik von Drittanbietern, Dropshipping- und Retourenmanagement und Weitervermarktung spezialisiert.

Ingram Micro selbst wurde erst kürzlich von Platinum Equity für 7,2 Milliarden Dollar übernommen. In einem vorbereiteten Statement spricht Jacob Kotzubei von Platinum Equity davon, dass «sich Ingram so auf die Core Technology Distribution und Cloud Services» konzentrieren könne.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Studie: Westeuropa holt bei 5G-Mobilfunk rasant auf

Bei der Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) ging es zunächst in Nordamerika und China flott voran. Doch inzwischen kaufen auch in Westeuropa immer mehr Menschen 5G-taugliche Smartphones und buchen die dazugehörigen 5G-Mobilfunkverträge.