12 C
Flensburg
Mittwoch, September 28, 2022

IT-Umsatzsteuerkarussell: Prozessbeginn

Vor dem Augsburger Landgericht hat der Prozess um das IT-Umsatzsteuerkarussell begonnen. Acht Angeklagte sind betroffen. Die Aktenordner füllen mehrere Räume.

IT-Umsatzsteuerkarussell: Prozessbeginn
Vor einer Wirtschaftskammer des Augsburger Landgerichts hat am Mittwoch vergangene Woche der Mammutprozess um das IT-Umsatzsteuerkarussell begonnen. Das gewaltige Ermittlungsverfahren wird in viele einzelne Gerichtsverfahren gesplittet. In einem ersten Teil wird gegen acht Angeklagte verhandelt, die im großem Stil Umsatzsteuer hinterzogen haben sollen, berichtet BR Schwaben.  Über ein ausgeklügeltes System sollen sie bei Geschäften mit IT-Produkten Steuern in Millionenhöhe hinterzogen haben. Laut Staatsanwaltschaft sind die mutmaßlichen Betrüger dabei mit hoher krimineller Energie ans Werk gegangen. Ihnen wird bandenmäßige Umsatzsteuerhinterziehung, die Bildung einer kriminellen Vereinigung sowie bandenmäßige Geldwäsche vorgeworfen. Insgesamt wird gegen 150 Beschuldigte ermittellt. Das Verfahren sprenge daher sogar für die mit Großprozessen erfahrenen Augsburger Gerichtsbehörden alle Dimensionen. Allein die Ordner mit den Ermittlungsakten füllten mehrere Räume.

In das Verfahren soll auch „eine Firma aus Braunschweig“ involviert sein, so Oberstaatsanwalt Matthias Nickolai gegenüber ChannelObserver. Zuvor berichtete Rechtsanwalt Rainer Pohlen, der einen Angeklagten vertritt, dass sein Mandant von den tatsächlichen Hintermännern des Umsatzsteuerkarussells hereingelegtworden sei.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel