11.8 C
Flensburg
Donnerstag, September 29, 2022

Ingram Micro stellt Management-Team neu auf

Ingram Micro vollzieht einen weiteren Schritt bei der Einführung von drei Regionen: Paul Bay steigt auf und verantwortet künftig die Geschäfte in Nord- und Südamerika.

Paul Bay steigt auf
Broadliner Ingram Micro unterteilt sein Geschäft künftig weltweit in die drei Regionen Americas, Asia-Pacific und EMEA. Nach dem Ausscheiden von Gerhard Schulz übernimmt Mark Snider, der bislang die Geschäfte in Kanada geleitet hatte, die Verantwortung für die gesamte EMEA-Region. Jetzt steht eine weitere Position fest: Paul Bay leitet als Group President Americas künftig die Regionen Nord- und Südamerika. Das bedeutet, dass die Länderchefs aus Brasilien, den USA, Kanada, Chile oder Kolumbien künftig direkt an Bay berichten, schreibt das US-Branchenmagazin crn.com. Bay war bislang Executive Vice President und Chief Executive U.S. bei Ingram. «Ich bin überzeugt, dass wir mit dieser neuen Struktur gemeinsam die Geschäfte ausbauen werden», betont Bay in einer Mitteilung an die Partner des Distributors.

Kirk Robinson wird im Zuge der Beförderung von Bay zum Senior Vice President Go-to-Market ernannt. Bill Brandel tritt zudem die Nachfolge vom neuen EMEA-Chef Snider an und leitet künftig die Geschäfte in Kanada.

 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel