22.4 C
Flensburg
Montag, Juli 26, 2021

Ingram Micro kauft Service-Spezialisten Comms-care

Broadliner Ingram Micro übernimmt mit Comms-care einen Spezialisten für Pre-Sales-Support und Managed Services.

Broadliner Ingram Micro übernimmt mit der UK-Firma Comms-care einen Provider, der Dienstleistungen an den Channel vermarktet. Zum Portfolio gehören Pre-Sales-Support, Konfiguration, Professional und Managed Services. Partner sollen so in die Lage versetzt werden, kostengünstige Gesamtlösungen für Netzwerke und Rechenzentren anzubieten. Comms-care beschäftigt 225 Mitarbeiter und betreut 850 Partner und Kunden in Großbritannien. Zu den wichtigsten Hersteller-Partnern gehören Cisco, Citrix, VMware und Microsoft. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Die Akquisition von Comms-care zeigt das zunehmende Bestreben der Distribution, das Dienstleistungs- jenseits des klassischen Volumen-Geschäfts auszubauen. Ingram verfolgte in den vergangenen Monaten eine ausgeprägte Akquisitionsstrategie. Dabei versucht der Broadliner zunehmend, sich in Geschäftsfeldern mit höheren Margen zu positionieren. So kaufte der Grossist beispielsweise den UCC-Spezialisten Netxusa, das Zentraleuropa-Geschäft des Value Added Distributors RRC Group oder den Cloud-Spezialisten Ensim.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel

Siemens verkaufte seine Festnetz-Sparte Gigaset

25 Jahre Telekommunikationsgesetz: Als die Preise purzelten

Wer heute zum Festnetz-Telefon greift und in irgendeiner anderen deutschen Stadt anruft, der dürfte wohl nicht an die Kosten denken - und nicht bange auf den Sekundenzeiger gucken, ob schon die nächste Minute angebrochen ist. Vor einem Vierteljahrhundert war das anders.