12.8 C
Flensburg
Mittwoch, September 28, 2022

Ingram Micro erweitert Mobility-Portfolio

Der Broadliner nimmt Handys von Emporia in sein Portfolio auf. Zielgruppe sind Handynutzer, die eine Alternative zu Multifunktions-Smartphones suchen und möglichst unkompliziert telefonieren wollen.

Ingram Micro erweitert Mobility-Portfolio
Ingram erweitert sein TK-Portfolio um Geräte von Emporia. Zielgruppe des Produktportfolios des österreichischen Familienunternehmens sind Handynutzer, die eine Alternative zu Multifunktions-Smartphones suchen und möglichst unkompliziert telefonieren wollen. „Neben dem Trend zu Smartphones sind auch intelligente, aber einfach zu benutzende Handys mit Fokus auf das Telefonieren immer mehr gefragt“, so Jörg Edel, Senior Manager im Mobility-Bereich bei Ingram. Neben dem neuen Hersteller Emporia hat der Distributor Telefone von Samsung und Nokia sowie Produkte von Blackberry, das vollständige HTC Portfolio für Android und Windows Phone, aber auch die Xperia Serie von Sony und Mobiltelefone von LG und Huawei im Angebot.

Von Emporia wird es für Senioren im dritten Quartal 2013 mit dem „emporiaCAREplus“ beispielsweise ein Modell mit GPS Ortung geben, das in Notfällen nicht nur einen Verunglückten orten kann, sondern auch Dank Sturzsensoren bei einem Sturz automatisch einen Notruf per SMS an individuell hinterlegte Telefonnummern sendet – die Sensortechnik kann dabei zwischen echten Stürzen und einem Fallenlassen des Handys unterscheiden.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

BGH verhandelt zu Infos über Herstellergarantien im Online-Handel

Wie viele Informationen zur Herstellergarantie müssen Händler den potenziellen Kunden und Kundinnen bei Käufen im Internet bieten? Darüber verhandelt der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe.