17 C
Flensburg
Dienstag, Mai 17, 2022

Ingram Micro eröffnet Solution Center

Herstellerübergreifende Hardware- und Softwareumgebungen sollen Partnern Live-Demos und Tests ermöglichen sowie für Trainings und Schulungen zur Verfügung stehen.

Nach gut neun Monaten von der Planung bis zur Fertigstellung hat Ingram Micro in Dornach bei München sein Solution Center eröffnet, bei dem es sich nicht um einen simplen Show-Room für Hersteller handelt. Vielmahr steht auf 58 Quadratmetern die Lösung «Multi-Vendor-Cube» im Mittelpunkt, in der zehn Racks unterschiedlicher Hersteller bereits integriert sind. Drei dienen der Ingram Micro Demo Cloud für Software-Demos, die übrigen stehen für Hardware-Demos bereit. Eine Besonderheit stellt der herstellerübergreifende Ansatz dar, der zudem auch hart- und softwareübergreifend ist. Zumindest deutschlandweit gebe es nichts Vergleichbares, betont Mike Cramer, Senior Manager Advanced Solution bei Ingram Micro. Er ist Leiter der Business Units für IBM und Lenovo und zugleich Hauptansprechpartner für das Solution Center. Man wolle Trusted Advisor des Channels sein, und «Lösungen herstellerübergreifend greifbar machen». 

Auf der Hardware-Seite sind unter anderem bereits APC, Cisco, Dell EMC, HPE und NetApp vertreten, auf der Software-Seite etwa IBM, Kaspersky, Microsoft, Veeam und VMware. Hier ist sogar ein Zugriff aus der Ferne möglich. Die Palette der eingebundenen Hersteller soll zügig wachsen. Ein virtueller Rundgang ist ebenso bereits implementiert wie eine noch namenlose virtuelle Assistentin sowie virtuelle 3D-Darstellungen einiger verbauter Geräte auf dem Tablet und bald auch in der VR-Brille.

Partner können im Solution Center Infrastruktur-Architekturen oder einzelne Applikationen in Live-Demos zeigen oder komplexe Umgebungen für Test- und Trainingszwecke nutzen. Sie ersparen sich so die Mühe, sich selbst um die Infrastruktur kümmern zu müssen. Zum Start sind bereits 63 Trainings implementiert. Das herstellerübergreifende Ausbildungs- und Trainingsangebot richtet sich auf Kundenseite an Vertriebsmitarbeiter, Technical Consultants und Technikspezialisten. Partner dürfen für Live-Demos ihrer Lösungen auch ihre Kunden mitbringen. Und indem sie das Netzwerk des Distributors nutzen, kommen sie schnell mit anderen Partnern und Herstellern zusammen und sammeln Anregungen für neue Geschäftsmodelle. Denkbar sei auch, dass Partner eigene Lösungen in das Solution Center einbringen, so Cramer. Dort ist alles über IBM Node-Red mit einem eigenen IoT-Netz verbunden, wobei als energiesparende Funktechnik Sigfox zum Einsatz kommt. »Alles ist untereinander vernetzt, die Demos zu einzelnen Herstellerlösungen werden vor Ort über ein iPad gesteuert«, erläutert Cramer. Mit dem Konzept «Bring your own Problem» wolle Ingram Micro IT-Lösungen gemeinsam mit Partnern konzipieren und dort helfen, wo Probleme auftauchen.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

SAP-Mitgründer und Aufsichtsratschef Hasso Plattner

SAP-Mitgründer Plattner will erneut Aufsichtsratsvorsitzender werden

Seit 50 Jahren mischt Hasso Plattner beim Walldorfer Softwarekonzern SAP mit. Seit 2003 ist der 78-jährige Mitgründer schon Vorsitzender des Aufsichtsrats. Jetzt will er ein letztes Mal antreten - trotz Kritik.