22.4 C
Flensburg
Montag, Juli 26, 2021

Gartner: Fachleute außerhalb der IT entwickeln künftig IT-Dienstleistungen

Bis 2024 werden laut Gartner 80 Prozent der Technologieprodukte und -services von Personen entwickelt werden, die keine Technologieexperten sind.

Bis 2024 werden laut des Research- und Beratungsunternehmens Gartner 80 Prozent der Technologieprodukte und -services von Personen entwickelt werden, die keine Technologieexperten sind. Dieser Trend werde von einer neuen Käuferkategorie außerhalb der traditionellen IT-Organisation angetrieben, die einen größeren Anteil des gesamten IT-Marktes einnimmt. Heute betragen die geschäftsorientierten IT-Ausgaben im Durchschnitt bis zu 36 Prozent des gesamten offiziellen IT-Budgets.

«Das digitale Business wird von CEOs als Teamsport betrieben und ist nicht mehr die exklusive Domäne der IT-Abteilung“, sagt Rajesh Kandaswamy, Distinguished Research Vice President bei Gartner. „Das Wachstum digitaler Daten, der Low-Code-Entwicklungstools und der durch künstliche Intelligenz (KI) unterstützten Entwicklung gehören zu den vielen Faktoren, die eine Demokratisierung der Technologieentwicklung über IT-Experten hinaus ermöglichen.»

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel

Siemens verkaufte seine Festnetz-Sparte Gigaset

25 Jahre Telekommunikationsgesetz: Als die Preise purzelten

Wer heute zum Festnetz-Telefon greift und in irgendeiner anderen deutschen Stadt anruft, der dürfte wohl nicht an die Kosten denken - und nicht bange auf den Sekundenzeiger gucken, ob schon die nächste Minute angebrochen ist. Vor einem Vierteljahrhundert war das anders.