14.3 C
Flensburg
Dienstag, August 9, 2022

Experte: «Cloud-Marktplätze der Distis unter den Erwartungen»

Channel-Experte Steve Brazier zufolge bleiben die Cloud-Marktplätze der Distributoren bislang unter den Erwartungen. Zudem zeichnet Brazier ein düsteres Bild vom IT-Channel.

Steve Brazier, CEO und President von Canalys
Channel-Experte Steve Brazier kritisiert während seiner Keynote auf dem Canalys Channels Forums in Barcelona die Cloud-Marktplätze der Distributoren: Diese seien bislang hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Die Marktplätze der Broadliner und Value Added Distributoren hätten kein komplettes Angebot, Reseller könnten deswegen ihre Kunden nicht vollständig bedienen, zitiert inside-channels den Keynote-Speaker. Nutzen, Vereinfachung beim Billing, bessere Security und Single-Sign-On seien nur beschränkt verfügbar. Kein Cloud-Marktplatz habe beispielsweise sowohl AWS als auch MS Azure im Angebot, stellt Brazier fest. Man werde sehen, ob die Übernahme von Avnet (AWS) durch Tech Data (Azure) Abhilfe schaffe.

Darüber hinaus zeichnet Brazier ein düsteres Bild vom europäischen IT-Channel: Cloud Computing nehme dem Handel Umsatz weg. Die Erlöse mit Storage, Servern und PCs würden sinken und das Smartphone-Geschäft wachse nicht mehr. Positiv sei jedoch, dass sich viele Systemhäuser zu Managed-Service-Providern gewandelt hätten. Gute Chancen gebe es für Reseller, die Expertise im Management von Rechenzentren, Security oder Compliance aufgebaut hätten. Zudem würden viele SaaS-Anbieter den Direktvertrieb aufgeben und Kunden verstärkt über den Channel betreuen. Als Beispiel führt Brazier hier Droppbox an.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel