19.4 C
Flensburg
Sonntag, August 14, 2022

Deutscher Drucker-Markt geht zweistellig zurück

Der Drucker-Verkauf in Deutschland über die Distribution ist zweistellig zurückgegangen. Dafür führen die Analysten von Context zwei Gründe an.

Der Drucker-Absatz über die Distribution ist in Westeuropa im frühen dritten Quartal um -2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen, so das Marktforschungsinstitut Context. Der Hauptgrund dafür liege in schwachen Verkäufen von Multifunktionsgeräten (MFPs). Tinten- und Laser-MFPs seien um -1 beziehungsweise -4 Prozent rückläufig gewesen, so die Analysten weiter. Die Vermarktung von Laser-Druckern sei dagegen stabil geblieben.

Bei der Performance in den einzelnen europäischen Ländern gibt es signifikante Unterschiede: Deutlich ging der Drucker-Markt in Deutschland zurück (-14 Prozent). Dafür seien der schwache Absatz von Tinten-MFPs und die starken Abverkäufe von HP im Vorjahreszeitraum verantwortlich, so Context weiter. Besser sieht es hingegen in Frankreich und Spanien aus (+8 beziehungsweise +19 Prozent) und auch in Italien steigerten die Distributoren den Absatz (+2 Prozent). Einen leichten Rückgang gab es in Großbritannien (-2 Prozent).

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel