16.2 C
Flensburg
Sonntag, Juni 26, 2022

Deutscher Drucker-Markt bricht ein

Der Absatz von Tintenstrahl-Druckern über die deutsche Distribution war im vierten Quartal zweistellig rückläufig.

Der Absatz von Tintenstrahl-Druckern über die deutsche Distribution war im vierten Quartal 2017 um -12,2 Prozent zweistellig rückläufig, so eine aktuelle Studie von Context. In Westeuropa gingen die verkauften Stückzahlen nur um -4 Prozent zurück. Der Umsatz im Bereich Business-Inkjet blieb dagegen aufgrund der gestiegenen Durchschnittspreise stabil, heißt es weiter. In der Schweiz gab es sogar eine Einbruch in Höhe von -33,7 Prozent. «Der Absatz im Segment Business Inkjet legte in den meisten europäischen Ländern zu. In Deutschland, dem größten Markt in der Region, gab es aber einen deutlichen Rückschritt«, so Context-Analystin Zivile Brazdziunaite.

HP führt den Markt in Westeuropa mit einem Anteil von 56 Prozent an. Dahinter folgen Epson (31 Prozent), Brother (7 Prozent) und Canon (4 Prozent).

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel