-1.2 C
Flensburg
Samstag, Dezember 10, 2022

„cop agent“ erleichtert ITK-Fachhändlern die Arbeit

Der Preisvergleichs-Service für den ITK-Handel, „cop agent“, wurde überarbeitet. Ab sofort gibt es mehr Informationen zu über 430.000 Produkten. Die erweiterten Daten können im ERP-System verwendet werden.

„Wir haben das als Ansporn verstanden, uns in dem Punkt weiter zu verbessern“, Vertriebsleiter Oliver Gorges.
„cop agent“ bietet Händlern eine schnelle Produktübersicht und vergleicht Preis- und Bestandsdaten von über 100 Distributoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu den Artikeln werden umfangreiche Produktbeschreibungen und passende Bilder geliefert. Ein besonderer Vorteil ist der Datenexport: ITK-Fachhändler können individuelle Artikel auswählen und automatisch in einen Webshop oder ein Warenwirtschaftssystem exportieren. Der Handel kann dadurch die wichtigsten cop agent-Funktionen beispielsweise in seiner eigenen Warenwirtschaft nutzen und sich damit viel Zeit und mögliche Fehler ersparen. Damit erfüllt cop agent eine zentrale Forderung des ITK-Channels: Die Produkt- und Preisrecherche soll nicht vom Umgang mit der Warenwirtschaft getrennt sein.

Jetzt wurden die Produkttexte und Datenblätter im cop agent aufwendig überarbeitet und mit wesentlich mehr Informationen versehen. Insgesamt wurden über 430.000 Produkttexte verbessert. Auf den ersten Blick kann der Nutzer mehr Informationen einsehen, dadurch wird das benötigte Produkt deutlich schneller gefunden. Ab sofort sind beispielsweise in den Bereichen Software / Lizenzen oder Supplies auch Anzahl und Art der Lizenz oder Angaben zur Kapazität und Kompatibilität bei einem Tonerprodukt sofort einsehbar.

„Für uns steht die Kundenzufriedenheit an erster Stelle. Bei vielen Gesprächen mit Nutzern und Interessenten wurde das Thema Produkttexte immer wieder angesprochen. Wir haben das als Ansporn verstanden, uns in dem Punkt weiter zu verbessern“, so Vertriebsleiter Oliver Gorges.

Die erweiterten Produktdaten können ITK-Fachhändler wie gewohnt in den Webshops oder ERP-Systemen weiterverwenden. Das gilt auch für MKS Goliath, der ERP-Lösung der MKS AG. cop software + services und die MKS AG präsentieren auf der MKS User Conference, die am 31.Oktober in Friedrichshafen statt findet, die neue Produktdatenschnittstelle für MKS Goliath. Die aktuellen Produktdaten, Bestands- und Preisinformationen aus dem cop agent können dabei komfortabel in MSK Goliath für das Angebotswesen und die Produktanlage genutzt werden. Über Echtzeit-Funktionen kann der Bestand jederzeit direkt bei den Lieferanten geprüft werden. Eine Erweiterung der Schnittstelle um eine Bestellfunktion ist bereits in Arbeit.

 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Der gläserne Kunde – Sparen per App im Trend

Langsam wird es unübersichtlich auf dem Smartphone: Wer angesichts der Inflation die besten Angebote nutzen will, braucht in immer mehr Geschäften eine zusätzliche App. Verbraucherschützer betonen: Auch diese Rabatte haben ihren Preis.