11.5 C
Flensburg
Sonntag, Mai 22, 2022

Cancom übernimmt Systemhaus Xerabit

Cancom übernimmt das Systemhaus Xerabit mit Hauptsitz in Unterschleißheim. Das Unternehmen ist auf die Bereiche Datacenter und Storage spezialisiert und gehört zu den Top-Partnern von IBM.

Cancom-Chef Klaus Weinmann kauft zu
Cancom akquiriert mit dem Systemhaus Xerabit mit Hauptsitz in Unterschleißheim bei München einen Spezialisten für geschäftskritische IT-Infrastruktur im Datacenter-Bereich. Das Unternehmen  ist an drei Standorten in Deutschland vertreten und erzielte 2014 einen Umsatz von 27,3 Millionen Euro. Xerabit gehört zu den Top 5 IBM-Partnern in Deutschland mit dem höchsten Partnerstatus (IBM Specialty Premier Partner sowie IBM Storage Elite Partner). Weitere strategische Partnerschaften bestehen unter anderen mit Dell/EMC, Hitachi (HDS), NetApp und DataCore. Die beiden Unternehmensgründer Bernhard Hopp und Günter Simmnacher sollen weiterhin die Geschäfte der Xerabit führen. Zu den finanziellen Details wurden keine Angaben gemacht. Cancom ist auch über Akquisitionen gewachsen und übernahm in den vergangenen Jahren On Line Datensysteme, Pironet, den US-Anbieter HPM Networks und Didas Business Services, eine Tochtergesellschaft der Allgeier IT Solutions AG.

Die Leistungsportfolios von Cancom und Xerabit würden sich sehr gut ergänzen, so Cancom in einer Mitteilung. Man erweitere einerseits das Consulting-Know-How im Storage/Datacenter-Bereich, andererseits die Kundenbasis in Bezug auf Großkunden beziehungsweise Konzerne mit Schwerpunkt in der Finanz- und Versicherungsbranche.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Großbritannien schließt Huawei von 5G-Ausbau aus

Kanada verbannt 5G-Technik von Huawei und ZTE

Im lange schwelenden Wirtschaftskonflikt mit China zieht nun auch Kanada die Daumenschrauben gegen Huawei enger - der chinesische Telekommunikationsausrüster soll dort mit seiner 5G-Netztechnik vom Markt ausgeschlossen werden.