22 C
Flensburg
Donnerstag, Juni 30, 2022

Bericht: IBM will Teile der Service-Sparte an Bechtle verkaufen

IBM Deutschland will einem Bericht zufolge Teile seiner Service-Sparte mit mehreren hundert Beschäftigten an den IT-Dienstleister Bechtle verkaufen.

IBM Deutschland hat intern angekündigt, Teile der Service-Sparte Global Technology Services (GTS) an den IT-Dienstleister Bechtle verkaufen zu wollen, berichtet die Wirtschaftswoche. Das Magazin beruft sich dabei auf Unternehmenskreise. Von dem Deal sollen deutschlandweit Supportstellen im mittleren dreistelligen Bereich betroffen sein. Es handele sich um mehrere hundert Jobs zur Software-Wartung und -Implementierung bei IBM-Unternehmenskunden. Sie sollen den Plänen zufolge bis Mitte dieses Jahres auf Basis eines Betriebsteilübergangs zu Bechtle wechseln, heißt es weiter. IBM habe entsprechende Verhandlungen bestätigt. Man wolle die Mitarbeiter über den weiteren Fortgang der Gespräche informieren, so die Wirtschaftswoche weiter.

IBM wollte seinem schwächelnden Dienstleistungs-Geschäft zuletzt mit einer Restrukturierung auf die Beine helfen. So verabschiedete sich Big Blue von den beiden separaten Sparten Global Technology Services (GTS) und Global Business Services (GBS). Beide Bereiche sollen zusammengelegt werden und künftig unter «IBM Services» firmieren.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel