24.4 C
Flensburg
Dienstag, August 16, 2022

Bechtle sammelt über 300 Millionen Euro ein

Bechtle hat ein Schuldscheindarlehen mit einem Volumen von 300 Millionen Euro am Kapitalmarkt platziert. Mit dem neu eingenommenen Geld sollen die jüngsten Akquisitionen finanziert werden.

140 Investoren seien bereit gewesen, in das von Bechtle platzierte Schuldscheindarlehen von 300 Millionen Euro zu investieren, teilte das Systemhaus mit. Der Schuldschein habe eine durchschnittliche Laufzeit von 7,5 Jahren und sei sowohl mit fester als auch variabler Verzinsung angeboten worden. Zu den genauen Konditionen wurden keine Angaben gemacht. Die hohe Nachfrage habe dazu geführt, dass das Orderbuch deutlich überzeichnet gewesen sei und damit das Gesamtvolumen von anfänglich 200 auf 300 Millionen Euro erhöht werden konnte. Man nutze die Emission in erster Linie zur Finanzierung der jüngsten Akquisitionen von Inmac Wstore in Frankreich sowie von BT Stemmer in Deutschland, heißt es weiter. Es sei das erste Schuldscheindarlehen der Bechtle AG gewesen.

«In einem hochkompetitiven Kapitalmarktumfeld mit zahlreichen parallel vermarkteten Transaktionen ist es uns gelungen, das Schuldscheindarlehen zu sehr attraktiven Konditionen zu platzieren. Das zeigt das große Vertrauen der Investoren in das Geschäftsmodell und die nachhaltig positive Geschäftsentwicklung von Bechtle», so Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel