3.4 C
Flensburg
Sonntag, Dezember 4, 2022
Advertisement

Bechtle erweitert die Global IT Alliance

Systemhaus Bechtle erweitert die vor gut einem Jahr initiierte globale IT-Allianz um einen fünften Partner und erschließt sich den Marktzugang in Südafrika.

Die Bechtle AG erweitert die vor gut einem Jahr initiierte globale IT-Allianz um einen fünften Partner und erschließt sich den Marktzugang in Südafrika. Die Datacentrix Holdings Limited mit Hauptsitz in Midrand verfüge über ein flächendeckendes Servicenetz und weitere Standorte in Kapstadt, Durban, Port Elizabeth und East London, teilte der Konzern mit. Das börsennotierte Unternehmen beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und erzielte 2014 einen Umsatz von über 173 Millionen Euro (rund 2,3 Milliarden südafrikanische Rand). Datacentrix ist seit 17 Jahren als IT-Dienstleister tätig und bietet IT-Infrastruktur, IT-Lösungen und Managed Services für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber. Strategische Technologiepartner sind unter anderem HP, Cisco, IBM, Lenovo, OpenText, Riverbed und Symantec. Im vergangenen Geschäftsjahr hatten Managed Services einen Anteil von 49 Prozent am Unternehmensgewinn.

Seit Anfang 2014 vergrößert Bechtle sukzessive das internationale Netzwerk aus Partnerunternehmen in Ländern, in denen das Systemhaus über keine eigenen Gesellschaften verfügt. Den Auftakt machte im ersten Quartal 2014 PC Connection (USA). Im zweiten Quartal folgte Atea (Skandinavien und Baltikum), Ende 2014 Lexel (Neuseeland und Australien) und im Januar 2015 JBS (Japan). Anlass für den weiteren Ausbau der „Global IT Alliance“ (GITA) sei die wachsende Nachfrage weltweit aufgestellter Unternehmen nach umfassender internationaler Betreuung unter einheitlichen Qualitätsstandards.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel