14.8 C
Flensburg
Sonntag, Oktober 2, 2022

Arrow legt Rekordquartal vor

Distributor Arrow konnte den Umsatz im vierten Quartal auf einen neuen Rekordwert schrauben. Zudem legte der VAD die Zahlen für das Gesamtjahr vor.

Michael J. Long
Distributor Arrow konnte den Umsatz im vierten Quartal um 18 Prozent auf den neuen Rekordwert von 7,63 Milliarden Dollar steigern. Der Nettogewinn ging allerdings von 165 Millionen Dollar im Vorjahrszeitraum auf 54 Millionen Dollar zurück. Der Grund hierfür liege in der US-Steuerreform, teilte das Unternehmen mit. Davon waren in der Vergangenheit viele IT-Firmen betroffen. Ein wesentlicher Grund für hohe Verluste im Schlussquartal ist eine Abgabe zwischen 8 und 15,5 Prozent auf Vermögen, das Konzerne im Ausland parken. Den Löwenanteil bei Arrow steuerte das Komponentengeschäft bei, das um 24 Prozent auf 4,94 Milliarden Dollar zulegen konnte. Im gesamten Fiskaljahr 2017 stiegen die Erlöse um 13 Prozent auf 26,81 Milliarden Dollar.

«Wir vermarkten komplette Lösungen, die Neueinsteigern, Mittelständlern und Großkunden den Produktionsstart ermöglichen«, betont Michael J. Long, President und CEO von Arrow.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Managementwechsel bei Transcend

Fast dreißig Jahre war George Linardatos DACH-Chef von Transcend Information. Zum 30. September 2022 scheidet er aus dem Unternehmen aus und geht in den Ruhestand.