22.4 C
Flensburg
Montag, Juli 26, 2021

Also steigert Umsatz und Gewinn

Also konnte sowohl Unsatz als auch Gewinn im ersten Halbjahr steigern. Der Konzern nennt drei Gründe für das Wachstum.

Der Umsatz von Also wuchs im ersten Hallbjahr 2021 um 9,7 Prozet auf 5,9 Milliarden Euro. Supply, so nennt das Unternehmen das Broadline-Geschäft, verbesserte sich um 9,9 Prozent, Solutions um 6,9 Prozent. Besonders erfreulich habe sich das Cloud-Geschäft mit einer Steigerung um 38,2 Prozent und einem Anstieg der Unique User um 33 Prozent entwickelt, teilte Also am Dienstag mit. Man habe zum wiederholten Mal ein Ergebnis weit über Marktniveau erzielen können, heißt es weiter. Der Konzerngewinn liegt bei 65 Millionen Euro (+45.1 Prozent).

Fundament dafür seien die «More-Strategie», die 3S und die Nutzung des Ökosystems zur Skalierung der digitalen Plattformen gewesen, begründet der Konzern das Wachstum. Die ständige Anpassung und Weiterentwicklung der Organisation sei ein weiterer Baustein für die überzeugende Performance. «Der Erfolg von Also ist Resultat unserer Strategie und ihrer Umsetzung in den vergangenen zehn Jahren. Damit haben wir auch das Fundament für nachhaltiges, profitables Wachstum in der Zukunft gelegt», so Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel

Siemens verkaufte seine Festnetz-Sparte Gigaset

25 Jahre Telekommunikationsgesetz: Als die Preise purzelten

Wer heute zum Festnetz-Telefon greift und in irgendeiner anderen deutschen Stadt anruft, der dürfte wohl nicht an die Kosten denken - und nicht bange auf den Sekundenzeiger gucken, ob schon die nächste Minute angebrochen ist. Vor einem Vierteljahrhundert war das anders.