20.5 C
Flensburg
Samstag, Juli 20, 2024

Also steigert Umsatz und Ergebnis

Broadliner Also konnte in den ersten drei Quartalen Umsatz und Ergebnis einstellig steigern. Die Logistikaktivität in Augsburg hat mit einmaligen Sondereffekten den Gewinn belastet.

Der im dritten Quartal kumulierte Umsatz des Also-Konzerns verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 9,2 Prozent auf 5,48 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Steuern (EBT) stieg um 2,5 Prozent von 44,6 Millionen auf 45,7 Millionen Euro. Das Marktsegment Zentraleuropa verzeichnete eine Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr von 10,2 Prozent auf 4,33 Milliarden Euro. Dank einer «erfreulichen Entwicklung» in Deutschland, Frankreich und in den Niederlanden sei es hier zu einem zweistelligen Umsatzwachstum gekommen. Der Gewinn vor Steuern (EBT) stieg um 8,6 Prozent von 38,2 Millionen auf 41,5 Millionen Euro. Die EBT-Marge blieb mit 1,0 Prozent auf Vorjahresniveau.

Die Ergebnisse sowie einmalige Sondereffekte aus der Logistikaktivität Augsburg von insgesamt Minus 12,6 Millionen Euro seien im Gewinn vor Steuern (EBT) enthalten, teilte der Konzern mit. Die ehemalige Logistik-Sparte von Weltbild, die jetzt unter Also Logistics firmiert, soll einem Bericht zufolge Ende Juni 2016 geschlossen werden. Der Broadliner bestätigt seine Prognose für das Geschäftsjahr 2015 und erwartet ein Ergebnis auf Vorjahresniveau. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Weltweite Computer-Probleme – Software von Microsoft gestört

Es passiert selten, dass ein Computerproblem weltweit zu spüren ist. Doch jetzt ist es nach Jahren wieder so weit.

Rätsel- und Verwirrspiel: Der Wirecard-Prozess

2020 kollabierte der Wirecard-Konzern, weil Milliarden in der Bilanz fehlten, seit Ende 2022 läuft der Münchner Mammutprozess. Wer welche Fäden zog, ist immer noch ein Mysterium.

Nokia unter Druck

Die Nokia-Aktien haben am Donnerstag zu den großen Verlierern gehört.