4.3 C
Flensburg
Samstag, Februar 27, 2021

Also setzt auf Bose Professional

Die Nachfrage nach Videokonferenzprodukten steigt stetig. Also geht deswegen eine Partnerschaft mit Bose Professional ein.

Das Next Normal werde Remote sein, was eine steigende Nachfrage nach Lösungen für die Zusammenarbeit mit sich bringe, ist Also überzeugt. Das Unternehmen hat 2020 sein Portfolio in diesem Bereich deswegen systematisch erweitert und kündigt nun eine neue Partnerschaft mit Bose Professional an. Der Hersteller bietet eine Vielzahl von Produkten, die auf unterschiedliche Größen von Konferenzräumen skalierbar sind. Das All-in-One-Konferenzgerät Bose VideobarTM VB-1 USB ist Microsoft-Teams-zertifiziert und lässt sich an die bestehende Netzwerkinfrastruktur anschließen. Ausserdem kann es nahtlos in beliebte Cloud-Dienste von Drittanbietern wie Microsoft Teams, Google Meet, Zoom und andere integriert werden. Dank der remoten Verwaltungs- und Konfigurationsmöglichkeiten sei es sehr einfach, das Gerät einzusetzen und zu administrieren ohne vor Ort zu sein, ist Also überzeugt.

Das europäische AV Solutions Team von Also soll sich auf die Entwicklung und den Einsatz von Lösungen für remote Kommunikation konzentrieren. « Wir haben ein exzellentes Portfolio für die Anforderungen der Remote World und sind überzeugt, dass die Kunden nach dem anfänglichen Ansturm im Jahr 2020 nun nach professionellen, qualitativ hochwertigen Remote-Arbeitsumgebungen suchen», so Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding AG.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel