7.8 C
Flensburg
Dienstag, Mai 18, 2021

Björn Siewert, Geschäftsführer von Siewert & Kau
Siewert & Kau steigerte im Geschäftsjahr 2016 den Umsatz zweistellig auf insgesamt 700 Millionen Euro. «Die Umsatzmilliarde ist nach wie vor ein Thema. Die zunehmende Konsolidierung in der Branche bietet weitere Chancen», betont Björn Siewert, Geschäftsführer von Siewert & Kau, im Gespräch mit ChannelObserver. Für das weitere Wachstum schließt der Distributions-Chef Akquisitionen nicht aus, diese seien momentan aber nicht geplant. Auch künftig vertreibe der Grossist die Produkte von Dell Technologies, führt Siewert aus. Dell hatte angekündigt, dass sich die Distributoren neu bewerben müssten. Der Hersteller wolle künftig nur noch mit denjenigen Grossisten zusammenarbeiten, bei denen man «relevant» sei.

Einen wichtigen Schwerpunkt setzt das Unternehmen nach wie vor auf den Value-Add-Bereich. Mittlerweile hat Siewert & Kau sieben Competence Center aufgebaut, darunter Dell-EMC, Digital Signage und Storage Solutions. Die Center sind laut Ansicht von Markus Hollerbaum, der diesen Geschäftsbereich verantwortet, noch nicht komplett. Mögliche künftige Themen seien beispielsweise 3D-Druck oder Virtuell Reality. Zudem startet der Grossist jetzt einen zusätzlichen Value-Add-Bereich, der auf dem Segment der Competence Center aufbaut. Für das neue Geschäftsfeld zeichnet Thorsten Daniels verantwortlich, der im Oktober 2016 als weiterer Geschäftsführer zu Siewert & Kau wechselte. Geplant sind Schulungsangebote und Cloud Solutions sowie Financial-, Presale-, Field- und Rollout-Services. «Dabei handelt es sich um ein modulares System. Lokale Systemhäuser können über unseren Field Service beispielsweise Techniker über uns hinzuziehen, um ihre Kunden bei der geografischen Expansion zu unterstützen», betont Daniels.

Die technischen Services will der Distributor in Kooperation mit einem externen Techniker-Netzwerk erbringen. «Wir werden natürlich kein Direktgeschäft betreiben, sondern den Systemhäusern die für das Projekt passenden Techniker vermitteln», führt Daniels aus. Für das VAD-Geschäft plant Siewert & Kau, weitere Mitarbeiter einzustellen.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel