22 C
Flensburg
Donnerstag, Juni 30, 2022

Oliver Schallhorn scheidet aus der F&M-Geschäftsführung aus
Paukenschlag beim Ulmer Systemhaus Fritz & Macziol: Oliver Schallhorn und Stephan Pawlowski scheiden aus der Geschäftsführung aus. Beide hatten das Unternehmen seit Dezember 2015 als Doppelspitze geführt. Beide würden der Unternehmensleitung weiterhin beratend zur Seite stehen, wie es in einer Erklärung heißt. ChannelObserver erfuhr nach Rückfrage, dass diese Vereinbarung «mindestens bis zum Jahresende» gelte. Reinhard Schlemmer, Deputy Managing Director beim Mutterkonzern Vinci Energies Europa, wird zum 1. Juli als Vorsitzender die alleinige Geschäftsführung übernehmen. Als Begründung wird angegeben, dass der Mutterkonzern Vinci Energies eine Business Unit Struktur eingeführt und weiterentwickelt habe, um den operativen Einheiten schrittweise mehr Kompetenzen und Verantwortung zu geben. Im Zuge dieser Entwicklung hätten Schallhorn und Pawlowski mit dem Gesellschafter «einvernehmlich beschlossen», nicht Teil der erforderlichen Neuausrichtung der Geschäftsführung zu sein.

Seit dem Ausscheiden von Heribert Fritz im Dezember 2015 wurde Fritz & Macziol von der Doppelspitze Schalhorn und Pawlowski geführt. Fritz & Macziol war lange eigenständig, ehe seine Gründer im Jahr 2006 den holländischen Baukonzern Imtech als Investor an Bord holten. Imtech geriet in Schwierigkeiten und verkaufte das Systemhaus im Jahr 2014 an den französischen Mischkonzern Vinci weiter. Seitdem gehört Fritz & Macziol zum Geschäftsbereich Vinci Energies in Deutschland, der in insgesamt 250 Business Units rund 11.000 Mitarbeiter beschäftigt. Das Systemhaus ist dabei Teil von Axians, der globalen ICT-Marke von Vinci Energies. Axians hat im Jahr 2015 in 15 Ländern mit 8.000 Mitarbeitern in 200 Business Units einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro erzielt. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel