11.5 C
Flensburg
Sonntag, Mai 22, 2022

T-Systems streicht Geschäftsbereiche zusammen

Die Großkundensparte von T-Systems wird die Zahl der operativen Geschäftsbereiche von vier auf zwei reduzieren: Den Bereich Vertrieb wird Hagen Rickmann, die Lieferbeziehungen Ferri Abolhassan leiten.

Zentrale von T-Systems: Restrukturierung
T-Systems begründet die neue Ausrichtung mit dem Boom von Cloud Computing. Immer mehr Großkunden nutzten für ihr Kerngeschäft die Cloud. Deshalb sei die Zeit reif, dass sich von Geschäftsprozessen zu lösen, die noch auf alten Outsourcing-Modellen beruhen. „Wir unsere Abläufe durchgängig Cloud-fähig. Sales bündelt künftig von Marketing bis zum Portfolio-Management alle vertriebsnahen Aktivitäten. In der Delivery fassen wir alle Stellgrößen für unsere Leistungen beim Kunden zusammen – von der technischen Beratung über die Systemintegration bis hin zur Infrastruktur“, betont T Systems-Chef Reinhard Clemens. Die „Anpassungen auf Mitarbeiterebene“ erforderten noch die Zustimmung der Arbeitnehmervertreter. Mit der schlankeren Organisation strafft das Unternehmen auch seine Geschäftsführung: Das bislang achtköpfige Gremium zählt ab 2013 nur noch sechs Mitglieder. Dietmar Wendt, bisher Geschäftsführer Vertrieb, und Ulrich Meister, bisher Geschäftsführer Systems Integration, verlassen zum Jahresende das Unternehmen auf eigenen Wunsch. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Großbritannien schließt Huawei von 5G-Ausbau aus

Kanada verbannt 5G-Technik von Huawei und ZTE

Im lange schwelenden Wirtschaftskonflikt mit China zieht nun auch Kanada die Daumenschrauben gegen Huawei enger - der chinesische Telekommunikationsausrüster soll dort mit seiner 5G-Netztechnik vom Markt ausgeschlossen werden.